Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Theater

Neues vom Räuber Hotzenplotz

Theater · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Erzgebirge e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Chris Brinkel, Eduard-von-Winterstein-Theater, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • /
    Foto: Chris Brinkel, Eduard-von-Winterstein-Theater, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • /
    Foto: Chris Brinkel, Eduard-von-Winterstein-Theater, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • /
    Foto: Chris Brinkel, Eduard-von-Winterstein-Theater, Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Dienstag
4.8.
15:00–16:30 Uhr
Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren ist im Sommer 2020 erneut die Fortsetzung der Räuber-Hotzenplotz-Geschichte auf den Greifensteinen zu erleben. Wieder mit dabei sind natürlich Kasperl und Seppel, der Oberwachtmeister Dimpfelmoser, die Großmutter und natürlich unser Lieblings-Bösewicht: Der Räuber Hotzenplotz.
Nachdem der Räuber Hotzenplotz von Kasperl und Seppel gefangen wurde und nun im Spritzenhaus festsitzt, wo er von Ober-Wachtmeister Dimpfelmoser bewacht wird, ist die Welt wieder in Ordnung und bei der Großmutter gibt es für Kasperl und Seppel wie jeden Donnerstag Bratwurst mit Sauerkraut. Doch zum Schreck der gesamten Dorfbevölkerung gelingt es dem Hotzenplotz, Dimpfelmoser zu überwältigen, ihm seine Polizeiuniform zu stehlen und aus dem Spritzenhaus auszubrechen! Und dann überfällt er die Großmutter und isst alle Bratwürste und alles Sauerkraut auf! Nachdem Kasperl und Seppel den Ober-Wachtmeister befreit haben, wollen sie Hotzenplotz zum Spritzenhaus zurücklocken. Doch der Plan geht schief, Hotzenplotz stiehlt jetzt sogar Dimpfelmosers Fahrrad und entführt die Großmutter!!! Er hält sie in seiner Räuberhöhle gefangen, wo sie für ihn kochen muss. Gegen ein Lösegeld lässt er sie wieder frei – sagt er. Jetzt ist guter Rat teuer. Vielleicht können ja die Hellseherin Frau Schlotterbeck und ihr Krokodilhund Wasti helfen?
www.winterstein-theater.de/details.cfm

Alle Termine

4.8., 15:00–16:30 Uhr 5.8., 10:30–12:00 Uhr 9.8., 15:00–16:30 Uhr 13.8., 10:30–12:00 Uhr 18.8., 15:00–16:30 Uhr 27.8., 10:30–12:00 Uhr 5.9., 17:00–18:30 Uhr

Anfahrt

Die günstigste Verkehrsanbindung besteht über die B 95 über Thum oder Ehrenfriedersdorf, über die B 101 – Annaberg-Buchholz/Ehrenfriedersdorf sowie über die A 72, Autobahnabfahrt Stollberg-West, Richtung Zwönitz/Geyer.

Parken

Auf dem Parkplatz in unmittelbarer Nähe des Naturtheaters stehen nur begrenzt Stellplätze zur Verfügung. Sollte der Parkplatz am Naturtheater voll sein, nutzen Sie bitte den Parkplatz am Abzweig Jahnsbach (zehn Minuten Fußweg). Bitte reisen Sie rechtzeitig, etwa eineinhalb Stunden bis eine Stunde vorher an.

Koordinaten

Geographisch
50.648712, 12.929792
UTM
33U 353646 5612806
what3words 
///erlauben.anmutiger.entlang
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Ort/Treffpunkt

Naturtheater Greifensteine
Greifensteinstraße 44
09427 Ehrenfriedersdorf

Preise

ab 6,00 €

Erwachsene: 14,00 €

ermäßigt: 9,00 €

Reisegruppen (ab 20 Personen): 13,00 €

Kindergruppen (ab 10 Personen): 6,00 €

Anmeldung und Vorverkauf

Voranmeldung erforderlich
Tickets im Vorverkauf erhältlich

Vorverkauf

  • online unter www.winterstein-theater.de/ticketshop
  • im Servicebüro des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz
    Buchholzer Straße 65
    09456 Annaberg-Buchholz
    Tel. 03733.1407-131
    service@winterstein-theater.de

Veranstalter

Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH
Buchholzer Straße 67
09456 Annaberg-Buchholz
Telefon: 03733 1407-131
Fax: 03733 1407-140
https://www.winterstein...
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden