Sprache auswählen
  • Förderturm beim Besucherbergwerk Zinngrube
    Förderturm beim Besucherbergwerk Zinngrube Foto: Desiree Scheffel, CC BY-ND, Besucherbergwerk Zinngrube
  • Wanderung am Röhrgraben
    Wanderung am Röhrgraben Foto: Corinna Bergelt, CC BY-ND
  • Papierschöpfkurse in der Papiermühle Niederzwönitz
    Papierschöpfkurse in der Papiermühle Niederzwönitz Foto: CC BY-ND, Stadt Zwönitz

Mein Tag ...

... an dem ich das UNESCO-Welterbe erkunde

"Alles kommt vom Bergbau her" - begeben Sie sich mit uns auf eine spannende Spurensuche.

Nicht verpassen:

Mit einer Seilfahrt gelangen Sie im Besucherbergwerk Zinngrube Ehrenfriedersdorf in 100 m Tiefe und lernen alte Bergbaugeräte in Aktion kennen. Den nahegelegenen Röhrgraben, der für die Wasserversorgung der Halden und Wäschen im Greifensteinwald zuständig war, erkunden Sie auf seinem begleitenden wildromantischen Wanderweg. Dabei gelangen Sie auch zum Greifenbachstauweiher, der einst als Wasserspeicher für den Bergbau angelegt wurde und heute ein beliebtes Erholungsziel ist.

Die Papiermühle Niederzwönitz versorgte einst die bergbauliche Verwaltung mit Papier und ist eine der ältesten, heute noch funktionsfähigen Papiermühlen Deutschlands. Im modernisierten Museum finden Sie funktionstüchtige, historische Gerätschaften und erfahren viel Wissenswertes.


Wenn noch Zeit ist...

Erleben Sie die Bergbauvergangenheit auch in anderen Orten der Region. Den Thalheimer Wille Gottes Stolln können Sie bei einer Führung besichtigen. Durch die Binge des eingestürzten Geyersberges führt Sie ein Lehrpfad. Und bei einer Wanderung um die Bergstadt Thum kommen Sie am historischen Kalkwerk vorbei.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Greifensteinregion  Verifizierter Partner  Explorers Choice