Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zwönitzer Panoramaweg

Wanderung · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Greifensteinregion Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Technisches Museum Papiermühle Zwönitz
    / Technisches Museum Papiermühle Zwönitz
    Foto: Stadt Zwönitz
  • / Freibad Zwönitz
    Foto: Stadt Zwönitz
  • / Reiter ohne Kopf in Zwönitz
    Foto: Corinna Bergelt, CC BY-ND, Greifensteinregion
  • / Zwönitzblick
    Foto: Corinna Bergelt, CC BY-ND, Greifensteinregion
  • / Fuchsbrunnbrücke
    Foto: Corinna Bergelt, CC BY-ND, Greifensteinregion
  • / Pauckner Stolln
    Foto: Stadt Zwönitz
  • / Stadtinformation Zwönitz
    Foto: Stadt Zwönitz
m 700 650 600 550 500 450 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Erlebnisbad Zwönitz Aussichtsturm Zwönitzblick Reiter ohne Kopf Fuchsbrunnbrücke Brauerei Gasthof Zwönitz Stadtinfo Zwönitz
Neben wunderschönen Panoramablicken entdecken Sie entlang des Weges viele große und kleine Besonderheiten wie die Fuchsbrunnbrücke, den Reiter ohne Kopf und Zeugnisse der bergbaulichen Vergangenheit.
mittel
Strecke 18,2 km
4:53 h
365 hm
360 hm
Vom Markt führt der Weg vorbei an der Blasiuskirche zur alten Stollberger Bahn. Bis zum Abzweig nach Niederzwönitz genießen Sie die Aussicht über Zwönitz bis zum Geyerschen Wald. Vor der Johanniskirche geht es hinauf zur Galgenspitze mit Blick über Zwönitz und Thalheim. Vorbei am Hammerteich und Wasserfall erreichen Sie den Aufstieg zum sagenumwobenen „Reiter ohne Kopf“ mit neuen fantastischen Ausblicken bis ins Zwickauer Land. Der Weg führt Sie bergab nach Künhaide entlang eines idyllischen Baches und bergauf zum Aussichtsturm „Zwönitzblick“. Weiter geht es zur alten Scheibenberger Bahnlinie mit kleinem Abstecher zur beeindruckenden Fuchsbrunnbrücke. Mit Aussicht Richtung Schneeberg wandern Sie zurück nach Künhaide, vorbei am Pauckner Stolln und der Trinitatiskirche.

Autorentipp

Die Fuchsbrunnbrücke mitten im Wald ist ein beeindruckendes Relikt der ehemaligen Bahnverbindung zwischen Zwönitz und Scheibenberg. Die im Jahr 1900 eingeweihte Brücke ist die letzte erhaltene von ehemals 7 Eisenbahnbrücken.
Profilbild von Corinna Bergelt
Autor
Corinna Bergelt 
Aktualisierung: 15.01.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
646 m
Tiefster Punkt
492 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gaststätte & Pension Grüner Garten
Pension & Gaststätte Gerberstüb'l
Parkrestaurant Austel-Villa
Zur Börse Zwönitz
Hotel Stadt Zwönitz
Brauerei Gasthof Zwönitz
Gasthof Zur Linde in Zwönitz

Start

Markt, 08297 Zwönitz (523 m)
Koordinaten:
DG
50.629949, 12.813229
GMS
50°37'47.8"N 12°48'47.6"E
UTM
33U 345345 5610957
w3w 
///pokalfinale.ungenutzt.seines

Ziel

Markt, 08297 Zwönitz

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Parken

Parkplatz am Markt in Zwönitz oder Wanderparkplatz hinter der Austel-Villa, Rathausstraße

Koordinaten

DG
50.629949, 12.813229
GMS
50°37'47.8"N 12°48'47.6"E
UTM
33U 345345 5610957
w3w 
///pokalfinale.ungenutzt.seines
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

festes Schuhwerk ist empfehlenswert

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,2 km
Dauer
4:53 h
Aufstieg
365 hm
Abstieg
360 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.